Einkauf von Juli 2016

...und los gehts..

Hong Kong Dragnet Band 1 von Natsuki Matsuoka/Micro Noici - Ein guter Einstieg für einen zweiteilier.

No Exit Band 1 von Haruhi Seta - Einer der besten Dark Shojo titel, die ich je gelesen habe. Ich freu mich schon auf den zweiten Band.

Food Wars! Band 3 von Yuto Tsukuda/Shun Saeki - Food Wars eben. Ich mag die Reihe.

Snow White & Alice Band 6 von Pepu - Alice entwickelt Gefühle für Schneewitchen, die nun endlich etwas aus ihrer Vergangenheit erzählt.

Black Butler Band 5 von Yana Toboso - Er ist und bleibt ein dämonisch guter Butler.

Rental Heart Band 3 von Sawaki Otonaka - Joa, die Reihe war nett für zwischendurch und das Ende war eher etwas komisch.

Shinobi Quartet Band 2 von Tohru Himuka - Chako hat sich noch immer für keinen der Kerle entschieden.

Kitchen Princess Band 5 von Natsumi Ando/Miyuki Kobayashi - Sora ist nach wie vor nett zu Najika und der Vater von ihm ist einfach nur gemein, weil dieser versucht durch die berühmten Eltern von Najika Profit zu schlagen.

23:45 von Ohana - eine traurig schöne Story. Bin selten von einen BL Einzelband begeistert, aber hier bin ich. Freu mich über die Fortsetzung.

Nach der Schule: Liebe Band 3 von Kayoru - Komachi gewinnt den Wettbewerb und Sakuya ist einfach nur zufrieden damit,

Goldfisch Band 1 von Nana Yaa Kyere - Ein typischer Shonen Titel mit einer tollen Story.

Be my Slave Band 3 von Mika Sakurano - Azuka kommt wieder zurück zur Schule und tritt souverän von ihren Ex. Zudem möchte sie ihn eig ins geheim wieder zurück.

Mein geliebter Geliebter von Waka Sagami - netter Einzelband, tolle Zeichnungen.

Mein göttlicher Verehrer Band 2 von Keiko Sakano - Amane lernt die Schwester von ihrem zukünftigen kennen und die scheint durchaus zufrieden zu sein damit.

Love Stories Band 5 von Mayu Minase - tolle Storys, tolle Zeichnungen.

Rutta & Kodama Band 2 von Youko Fujitani - Kodama lernt die Familie von Rutta kennen und lieben.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Review: Pumpkin Scissors

Tokyopop Programm August bis November 2017

Review: Undefeated Bahamut Chronicle